E-Learning – was ist das denn?

Das E in E-Learning steht für electronic. Im Hinblick auf Lerninhalte bedeutet dies, dass alle Inhalte elektronisch so aufbereitet sind, dass sie auf jedem digitalen Gerät aufzurufen sind.

Ein Bestandteil des E-Learning ist das Blended Learning oder auch Integriertes Lernen. Dies wird vor allem dann genutzt, wenn über die Wissensvermittlung hinaus der praktische Umgang mit den Inhalten geschult werden soll, wie im Fall von Arbeitsschutz, Datenschutz oder Compliance.

Laut einer Expertenumfrage wird E-Learning/Blended Learning in den nächsten Jahren eine zentrale Bedeutung beigemessen. Sprich: Sie holen sich eine zukunftsweisende Möglichkeit ins Haus.

Anteil der Befragten, die der Nutzung der folgenden Anwendungen als Lernformen in Unternehmen in den kommenden drei Jahren eine zentrale Bedeutung beimisst, in der DACH-Region im Jahr 2017/18

Blended Learning
97%
Videos / Erklärfilme
93%
Micro-Learning
93%
Mobile Anwendungen / Apps
92%
Virtuelle Klassenräume / Webinare
92%
Web Based Trainings (WBTs)
70%
Social Networks / Communities
61%
Adaptive Learning
58%
Augmented Reality
45%
Simulationen
36%
Lernumgebungen in virtuellen 3D-Welten
34%
Messaging Dienste
32%
Wikis
25%
Serious Games
25%
Twitter / Micro-Blogging
14%

Siehe auch:

Warum sollte ich online unterweisen/schulen?

Welche Vorteile bietet eine Online-Schulung?

Unsere Unterweisungsthemen:

Comenius Award Gewinner

DSGVO-Schulung für Mitarbeiter

Komplette Schulung kostenlos testen!

Comenius Award Sieger capitoo Datenschutz Online-Schulung