Wie in jeder Woche präsentiert capitoo die Zahl der Woche. Die heutige Zahl beschäftigt sich mit dem Thema Compliance und basiert auf Daten des „Whistleblowing Report 2019“. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass Compliance-Verstöße öfter in Großunternehmen vorkommen als gedacht.

Das Technologieunternehmen EQS und die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur führten für den Report eine Online-Befragung durch. Dabei erhoben sie Daten von 331 britischen, 352 deutschen, 344 französischen und 365 Schweizer Unternehmen. Die Umfrage richtete sich im Verhältnis zu zu einem Drittel an kleine bis mittlere Unternehmen (KMU) und zu zwei Dritteln an Großunternehmen.

Die deutschen Unternehmen belegen in dieser Studie mit 43 Prozent den ersten Platz in der Kategorie „Compliance-Fälle“. Das heißt also: Bei fast der Hälfte der deutschen Firmen gibt es Probleme mit Compliance Themen. Fast jedes zweite befragte deutsche Großunternehmen hat „mindestens einen Fall aufgedeckt, der sich als illegal oder unethisch herausgestellt hat.“ Auf Platz 2 mit 40 Prozent kommen die britischen Unternehmen, gefolgt von Frankreich und der Schweiz.

Die Größe des Unternehmens spielt beim Aufkommen von Compliance Fällen aber eine größere Rolle als das Herkunftsland. „In allen Ländern waren die untersuchten Großunternehmen stärker betroffen als die kleineren und mittleren Unternehmen (KMU)“, so das Magazin LTO. Vor allem bei international tätigen Firmen gibt es Korruption, Betrug oder anderes illegales Verhalten.

Quelle: www.lto.de

 

Die capitoo Schulungen zum Thema Compliance sensibiliseren Ihre Mitarbeiter.

DSGVO-Schulung für Mitarbeiter

Online-Schulung kostenlos testen!