Ein Jahr DSGVO. Die capitoo Checkliste

Nach zwei Jahren Übergangsfrist ist die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25. Mai 2018 endgültig in Kraft getreten. Nun feiert sie Geburtstag. Sie betrifft alle 28-EU-Länder und hat im vergangenen Jahr für großes Aufsehen gesorgt. Auf dieser Seite finden Sie eine Checkliste, anhand der Sie prüfen können, ob Ihr Unternehmen schon DSGVO-konform ist.

Wir nehmen den Jahrestag der DSGVO zum Anlass, die wichtigsten Begriffe in Erinnerung zu rufen. Prüfen Sie mit unserer Checkliste, ob Ihr Unternehmen nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung gut aufgestellt ist.

Wie ziehen zudem Bilanz. Was ist im Jahr Eins nach dem Inkrafttreten der Verordnung geschehen?

  • Seit Mai 2018 gab es knapp 150.000 Beschwerden über Datenschutzverstöße
  • Die höchste Bußgeldforderung ging an Google. Der Internetriese soll in Frankreich 50 Millionen Euro zahlen, da er angeblich seine Nutzer unzureichend über die Verwertung von Daten informiert hat.
  • Das bisher höchste Bußgeld in Deutschland lag bisher bei 80.000 Euro. Ein Unternehmen aus Baden-Württemberg musste zahlen, da Gesundheitsdaten öffentlich auffindbar waren.
  • Die deutsche Plattform „Knuddels“ musste ein Bußgeld von 20.000 Euro zahlen. Das soziale Netzwerk lagerte Nutzerdaten unverschlüsselt auf alten Servern.
  • Laut EU-Kommission ist das Bewusstsein für den Datenschutz gestiegen. Fast sechs von zehn Menschen wissen, dass es ihrem Land eine Datenschutzbehörde gibt. Im Jahr 2015 waren dies noch vier von zehn Bürgern.

Quelle: Spiegel Online

Hier geht es zur DSGVO Checkliste. Bitte klicken!

 

Was ist die DSGVO?

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), englisch General Data Protection Regulation (GDPR), hat zum Ziel, die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union zu vereinheitlichen. Sie betrifft sowohl in der EU-ansässige Unternehmen als auch ausländische Firmen, die in der Europäischen Union tätig sind.

Welche Strafen drohen bei Datenschutzverstößen?

Verstöße gegen die DSGVO können zu einem Bußgeld in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro oder von bis zu vier Prozent des weltweit erzielten Umsatzes des Unternehmens führen (je nachdem, welcher Betrag höher ist).

 

Sie möchten eine Online-Schulung zum Thema Datenschutz kostenlos testen? Aber gerne: www.capitoo.de/datenschutz-online

DSGVO-Schulung für Mitarbeiter

Online-Schulung kostenlos testen!