Achtung: E-Mail

Das Thema Hackerangriffe beherrscht in den letzten Wochen und Monaten die Nachrichten. Und auch ein Ende scheint nicht in Sicht. Oft gelangen die Hacker über Phishing Mails in die Netzwerke von Unternehmen und Organisationen. Der Grund meistens: Die Mitarbeiter gehen zu unbedarft mit diesen Mails um.

Wenn man in diesen Tagen die Nachrichten verfolgt, kommt man selten an einem Thema vorbei: Hackerangriffe oder Cyberattacken. Die Hacker zielen oftmals auf mittelständische Unternehmen. Denn sie haben erkannt, dass das Einfallstor dort nicht selten relativ weit offen steht. Die Hacker gelangen dabei gerne durch sogenannte Phishing Mails in die Systeme der Firmen.

Vorsicht vor betrügerischen E-Mails

Im Juni sagte Dmitri Alperovitch von der IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung: „Etwa 30 Prozent aller Angestellten klicken auf alles, was du ihnen schickst.“ Und hier liegt das Problem: Umfassende Sicherheitsysteme helfen nicht, wenn der Mitarbeiter zu unbedarft mit diesem Thema umgeht. Denn jeder infizierte E-Mail-Anhang kann dem Betrieb großen Schaden anrichten. Sergej Epp von der Sicherheitsfirma Palo Alto Networks meint daher, dass mit Schulungen und Sensibilisierungen sich die Klickraten erheblich senken lassen könnten.

Viele Firmen verfügen zwar schon über gute und ausreichende Sicherheitsysteme, allerdings gibt es noch genügend Unternehmen, die das „Thema vor sich her schieben“. Das hat Dina Treu, Vizepräsidentin des Bundesverbands Deutscher Mittelstand erkannt. Zu viele Führungskräfte stufen das Risiko, Ziel eines Hackerangriffs und damit geschädigt zu werden als sehr gering ein. Daher bleiben auch die Mitarbeiterschulungen oftmals auf der Strecke.

Wir brauchen mehr Bewusstsein für die Gefahren im Netz

Natürlich sind Schulungen nicht das Allheilmitttel. Aber es geht darum, den Firmen zu mehr Bewusstsein in Sachen Cybersicherheit zu verhelfen. Hierbei will der Verband Deutscher Mittelstand helfen. Dina Treu: „Wir bieten Unternehmern und Spezialisten Raum für ausführlichen Erfahrungsaustausch.“ Wenn sich mehr Führungskräfte dem Thema Informationssicherheit annehmen und die Gefahren von außen ernst nehmen, ist schon viel gewonnen.

Quellen:
SZ.de: Wenn jede E-Mail eine Bedrohung ist
SZ.de: 30 Prozent aller Angestellten klicken auf alles, was du ihnen schickst

Die capitoo Online-Schulung IT- und Datensicherheit sensibilisiert Mitarbeiter und Führungskräfte für die Gefahren im Netz und gibt Hilfestellungen zum sicheren Umgang mit E-Mails und zur richtigen Verwendung von Passwörtern.
Und für Firmen unter 25 Mitarbeiter gibt es die Schulung im Online-Shop!

DSGVO-Schulung für Mitarbeiter

Online-Schulung kostenlos testen!